Metronomy Love Letters / She Wants / I’m Aquarius

Meine frühere Mitbewohnerin in Moabit war Metronomy-Fan. Ich habe die Band erst viel später gehört. Hier drei Stücke. Das erste, Love Letters, harmlos und fröhlich, hat einen Mitsingrefrain und überrascht mit einem Trompetensolo von Airelle Besson. Diverse Beatles-Reminiszenzen. Ein bisschen zu lang, aber okay.
Das zweite, She Wants, beginnt dunkel, krisenhaft, verbeult, dann wendet sich das Blatt. Vielleicht besteht Hoffnung.
Das dritte, I’m Aquarius, hat wieder was zum Mitsingen: shoop doop doop aahh.