Weihnachtsmix 2021 (C 60)

5 Kommentare zu „Weihnachtsmix 2021 (C 60)“

  1. Hot Chip: Die Musik ist an sich schon gut, aber das Model (Rebeca Marcos), dem hier in einem umgekehrten Karaoke die Stimme von Alexis Taylor (und Joe Goddard) untergejubelt wird, und das stylische Video überhaupt bringen noch einmal einen Qualitätszuwachs.
    Irreversible Entanglements, eins der Projekte von Camae Ayewa, besser bekannt als Moor Mother.
    Das Bild von Charli XCX hätte Neon Park auch nicht schriller malen können. Eine Breitseite Pop – warum nicht!
    Lorde dimmt das Licht wieder herunter. Beinahe ein bisschen langweilig, aber die Stimme kann ich gut hören.
    Dann ein Video von Esperanza Spalding mit Corey King – ich wollte die Ausstrahlung Esperanza Spaldings nicht missen.
    María Grand, noch so ein positiver Mensch. Ihr Saxophonspiel erst ab der dritten Minute, ungefähr. Sehr gute Musikerin.
    Zwei Minuten Rap von Noname, dann wieder Esperanza Spalding mit einem Song aus einer älteren Platte (die Formwela 5 ist aus ihrem aktuellen Album: Songwrights Apothecary Lab) – prima!
    „Un million” ist das letzte Stück von Yelles L’ère du Verseau (Das Zeitalter des Wassermanns). Eine sehr gelungene Platte.
    Zum Schluss ein Beatles-Cover von Dua Lipa.
    Die Musik ist natürlich überhaupt nicht weihnachtlich, aber das war auch Sinn der Sache.
    Vielleicht kommt noch was hinzu.

    Gefällt 1 Person

  2. Neu hinzugekommen sind Adam O’Farrill’s Bird Blown Out of Latitude mit Shadows Persist. Ich mag das Geheimnisvolle daran, und die Verbindung von Struktur, Beherrschung und Feuer. Nach dem mysteriösen Beginn in Minute 1 Einsatz des Basses – cool! (Die Bassistin selbst – Eva Lawitts – auch cool, klar.)
    Dann – aller guten Dinge sind drei – ein Liebeslied von Esperanza Spalding, mit Tanzeinlage.
    Eva Lawitts hat eine eigene Punk-Rock-Band namens Stimmerman (in der Adam O’Farrill Trompete spielt). Ein Song von ihnen (ohne Trompete), Good Answer, als ‚Rausschmeißer‘. (Mehr Informationen hier)
    Zur Beruhigung der Nerven dann aber doch noch ein klassischer Song, ebenfalls von Stimmerman.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.