Jahrestage Nachbetrachtung (3)

Ich hatte Verfremdungstechniken erwähnt. Johnson nimmt englische idiomatische Ausdrücke und übersetzt sie wortwörtlich ins Deutsche. Auch der englische Satzbau wird bei Bedarf übernommen. Weiter ist Gesine eine sehr ergebene Leserin der New York Times; Nachrichten werden in den Roman eingebaut und nicht selten im Wortlaut (aber auf Deutsch) zitiert. Diese obsessive Zeitungslektüre ist ein strukturierendes Element der Jahrestage; überhaupt spielen Medien eine große Rolle. Wenn Gesine Marie von Mecklenburg erzählt, dann nicht einfach so von Angesicht zu Angesicht – nein, in der Cresspahl’schen Wohnung steht ein Tonbandgerät, das die Erzählungen aufzeichnet. Gelegentlich werden Telefongespräche protokolliert, Photographien beschrieben. Telegramme, Ansichtspostkarten (in Johnson’scher Diktion: Ansichtenpostkarten), Briefe werden versandt, zu seltenen Gelegenheiten wird fernsehen gestattet, eine Platte aufgelegt (The Beatles, Revolver), Radiosendungen kommen ins Haus, werden auf Wunsch aufgenommen. Die Büromaschinen und Kommunikationsformen (z.B. Memos) innerhalb der Bank kommen hinzu, was auf das Gebiet der Textsorten führt: Die Jahrestage bieten alles, von Trinkspruch und Predigt bis zu Spitzelreport, Schulaufsatz, Gutachten, Werbeslogan, Wandkritzelei, Liste und Testament. Neben viel Mecklenburger Platt wird Russisch, Tschechisch, Dänisch, Englisch gesprochen, unter anderem. Manches kann man sich zusammenreimen, ansonsten ist der online gestellte Jahrestage-Kommentar eine Hilfestellung in allen Belangen.

Es ist sinnlos, diese Lese-Anmerkungen fortzuführen. Alles ist schon gesagt worden, ich verweise stellvertretend auf Damion Searls, der Jahrestage unter dem Titel Anniversaries ins Englische übersetzt, und in The Paris Review über das Buch und seine Arbeit berichtet hat, s. hier. Nehme ich mir also zu Herzen, was ich heute in der U-Bahn las (Berliner Fenster): „Gepriesen sei derjenige, der nichts zu sagen hat und davon absieht, es zu beweisen.”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.